Kinderrechte sind Menschenrechte

image_pdfimage_print

Es steht geschrieben, wie brutal Erwachsene gegenüber Kindern sein konnten und wie diese aufwuchsen. Im Märchen „Rapunzel“ zum Beispiel, wurde ein Kind gegen einige Blätter Salat getauscht. Heutzutage ist das verboten. Betroffene Erwachsene würden dafür in das Gefängnis kommen.

In der Kinderrechtskonvention steht in § 35 geschrieben: 
„Kinder sind keine Sachen! Es ist verboten mit Kindern Handel zu treiben. Kein Kind darf verkauft oder gekauft werden. Kinder sind schwächer als Erwachsene und deshalb muss die Regierung eines Staates die Kinder vor der Gewalt der Erwachsenen schützen.“

Jedes Kind hat das Recht ohne Gewalt aufzuwachsen. Es gibt eine Abmachung über die Grundrechte der Kinder, viele Staaten haben diese getroffen. Dieser Vertrag gilt für 2 Milliarden Kinder, diese leben in den Staaten, welche den Rechten zugestimmt haben. Der Vertrag heißt Kinderrechtskonvention.
In Deutschland gelten die Kinderrechte seit 1992. Jedoch werden die Rechte der Kinder immer noch verletzt und missachtet. Oft wissen Kinder nicht, das sie Rechte haben.

Gut haben sollen es die Kinder!
Sie müssen ernst genommen werden!
Das ist das Wichtigste auf der Welt!
Kinder müssen über ihre Rechte Bescheid wissen, nur das erhöht die Chance, dass es Kinder in Zukunft gut haben!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier finden Sie weiteres  Informationsmaterial zum Thema Menschenrechte.

 

 

 

 

LEAVE A COMMENT