Geraubte Kinder

Die DDR war nicht das einzige Land in dem es Zwangsadoptionen und andere Abscheulichkeiten an Menschen gegeben hat. Es passierte in vielen anderen Ländern auch. Für Betroffene waren die Praktiken des jeweiligen Landes immer die Schlimmsten. Der Gedanke einer Umerziehung der betroffenen Kinder – sei es aus rassisch-kulturellen oder politischen Motiven – spielt bei der Zwangsadoption eine Rolle.

Bei der Durchführung von Zwangsadoptionen handelt es sich um den Missbrauch von staatlicher Gewalt gegenüber dem Bürger.Kennzeichnend für Zwangsadoptionen sind der gezielte Einsatz seelischer Grausamkeiten und psychischer Gewalt gegenüber betroffenen Kindern und Eltern mit der Trennung der bestehenden familiären Bindungen und der anschließenden Ungewissheit über das Schicksal der Familienangehörigen. Bei den rassisch/kulturell motivierten Zwangsadoptionen tritt bei den Kindern zusätzlich zur elterlichen Entfremdung das beabsichtigte Phänomen der kulturellen Entfremdung bei Sprache, Sitten, Glauben und Geschichtsinterpretation auf.

Zwangsadoptionen sind unter anderem bekannt aus der Zeit des Nationalsozialismus, aus der Geschichte der DDR, aus der Schweiz, aus Australien (Stolen Generations), Argentinien (siehe Desaparecidos), Kanada und den USA.

Quelle: Wikipedia

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier finden Sie weiteres Informationsmaterial zum Thema Lebensberichte.

 

 

 

 

 




Schweizerisches Zivilgesetzbuch

 

 

Das Gesetz findet auf alle Rechtsfragen Anwendung, für die es nach Wortlaut oder Auslegung eine Bestimmung enthält. Kann dem Gesetz keine Vorschrift entnommen werden, so soll das Gericht4 nach Gewohnheitsrecht und, wo auch ein solches fehlt, nach der Regel entscheiden, die es als Gesetzgeber aufstellen würde. Es folgt dabei bewährter Lehre und Überlieferung. Jedermann hat in der Ausübung seiner Rechte und in der Erfüllung seiner Pflichten nach Treu und Glauben zu handeln. Wo das Gesetz…

 

 

 

 

Hier finden Sie weiteres Informationsmaterial zum Thema Familie.

 

 

 

 




Beratungsstellen Schweiz

In unseren Beratungsstellen Bern Stadt und Bern West beraten Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter Kinder, Jugendliche, Eltern, deren Bezugspersonen und Fachstellen. Dabei stehen die Bedürfnisse der Klientinnen und Klienten und ihre schwierigen sozialen, familiären und persönlichen Lebenslagen im Mittelpunkt. Gemeinsam legen wir fest, welche Ziele wir im Interesse der Kinder und Jugendlichen erreichen wollen und wie die Beratung ablaufen soll. Die Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter der…

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier finden Sie weiteres Informationsmaterial zum Thema Behörden & Ämter.

 

 

 

 




Datenschutz

Eine Einwohnerkontrolle, die ihren Zweck in jeder Hinsicht erfüllen soll, muss notwendigerweise über jeden Einwohner Daten enthalten. Die Gemeindeverwaltungen dürfen nur in dem Umfang zusammentragen, speichern, verarbeiten und weitergeben, wie dies zur Erfüllung der gesetzlichen Aufgaben erforderlich ist. Mit zunehmender Anzahl Daten, die über den einzelnen Einwohner registriert sind, wächst aber auch die Verantwortung, diese Daten vor Missbrauch zu schützen… Datenschutzweiterlesen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier finden Sie weiteres Informationsmaterial zum Thema Datenschutz.

 

 

 

 




Behördenliste Schweiz

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier finden Sie weiteres Informationsmaterial zum Thema Behörden & Ämter.

 

 

 

 




Jugendämter DE


Liste der Jugendämter  in Deutschland

 

 

 

 

 

 

 

 
Hier finden Sie weiteres Informationsmaterial zum Thema Familie.

 

 

 

 




Gleichgeschl. Partnerschaften

 

Schätzungen über die Häufigkeit von Homosexualität in den westlichen Industriegesellschaften variieren beträchtlich, was z.T. auch an den unterschiedlichen Definitionen des Gegenstands liegt. Konservative Schätzungen gehen davon aus, dass etwa 3 – 5% der erwachsenen Männer als homosexuell zu bezeichnen sind, und dass zusätzlich dazu weitere 5% kürzere oder länger dauernde Phasen gleichgeschlechtlicher oder bisexueller Partnerschaften durchleben. Bei Frauen kommen nach… weiterlesen

Hier finden Sie weiteres Informationsmaterial zum Thema Behörden & Ämter.

 

 

 

 




Menschen wiederfinden

DAS IST ES, WAS BETROFFENE BRAUCHEN. Diese Website soll als Kommunikationsplattform dienen und sie kann mehr; sie kann die Schicksale in die Welt tragen und somit aktiv dazu beitragen, dass vielleicht abgängige Menschen gefunden werden.

Dies Website versteht sich als Instrument, mitzuhelfen, abgängige Menschen wieder zu finden und Menschen gleichen Schicksales zur Kommunikation zu bewegen. Der Erfolg wird davon abhängen, wie sehr diese Plattform genützt wird... weiterlesen




Datenbank für Tote Vermisste

 

Als Konsequenz aus der Flutkatastrophe im vergangenen Dezember in Südasien baut Interpol eine internationale Datenbank für unbekannte Tote und Vermisste auf. Das teilte Interpol-Präsident Jackie Selebi zum Abschluss der 74.Generalversammlung der Internationalen Kriminalpolizeiorganisation am Donnerstag in Berlin mit.

… weiterlesen

 

 

 

 

Hier finden Sie weiteres Informationsmaterial zum Thema Personensuche.

 

 

 

 

 




Der Engel der Andamanen


Bharathi Prasad ist unter VU2RBI eine der bekanntesten Amateurfunkerinnen der Welt. Sie war mit einer Expedition auf den Andamanen und Nicobaren, als der tödliche Tsumami kam. Jetzt besuchte sie Dormagener Amateuerfunker. Mit ihrer Funkstation auf den Andamanen-Inseln rettete Bharathi ungezählte Menschen vor den Folgen des Tsunami und machte die Weltöffentlichkeit auf das Schicksal der Menschen der Inselgruppen…

… weiterlesen

Bildquelle: VU2RBI